Videoüberwachung und was sie heute leistet

Durch steigende Kriminalität wird der Wunsch nach Videoüberwachung immer größer. Die Videoüberwachung mit Überwachungskameras ist ein Teilbereich der Sicherheitstechnik. Sie dient allerdings nicht nur zur Aufzeichnung von Straftaten oder der Identifikation von Tätern, sondern ist auch bei vielen industriellen Überwachungsprozessen im Einsatz.
Das Angebot an Überwachungskameras zur Videoüberwachung ist für den Laien kaum zu überschauen. Eine gute, vorherige Information ist eigentlich unerlässlich. Man sollte sich einen Überblick über die möglichen Überwachungssysteme verschaffen, um sich dann die Auswahl zu erleichtern.

Die unterschiedlichen Technologien der Videoüberwachung

Eine gute und effektive Videoüberwachung benötigt Überwachungskameras und entsprechende Aufzeichnungsgeräte. Diese bezeichnet man heute als DVR (Digitaler Video Recorder) oder NVR (Network Video Recorder). Man unterscheidet grundsätzlich analoge und digitale Überwachungssysteme, wobei die Aufzeichnung heutzutage immer digital erfolgt. Hier gibt es natürlich eine Menge von Herstellern und Anbietern.

Die Kriterien für die Auswahl der Kameras richten sich nach den gewünschten Anforderungen an die Kamera.

  • Ist die Überwachungskamera für innen oder außen?
  • Wird  Nachtsicht benötigt?
  • Welche Bauform ist am besten?
  • Ist die Überwachung verdeckt oder sichtbar?
  • Sollen es analoge Kameras oder IP-Kameras (Netzwerkkameras) sein?


Bei der Aufnahmetechnik geht es darum:

  • Wie lange soll aufgezeichnet werden?
  • Soll permanent oder nur bei Bewegung aufgezeichnet werden?
  • Werden zusätzliche Funktionen, wie Push-Video oder Alarmfunktionen benötigt?

Einsatzbereiche für Überwachungssysteme

Die Einsatzbereiche der Sicherheitstechnik sind sehr vielfältig. Es können  Innen- und Außenbereiche überwacht werden. Die Planung sollte so erfolgen, dass eine optimale Raum- und Flächendeckung erfolgt. Man sollte sich darüber im Klaren sein, was man erkennen möchte. Reicht ein Überblick aus oder  sollen Gesichter oder Kennzeichen erkannt werden.  Die Installation sollte sabotagesicher erfolgen.